Ausstellungen


Vorschau


HUBERPrivate Universe 3TUS VON HOHENLOHE

am 09. und 10/09/2017

 

 

 

 

 

 

JIMMY NELSON - TRIBES PAPUA NEW GUINEAJIMMY NELSON

am 08/10/2017

 

 


Rückblick


©BRYAN ADAMS, Udo Kier, Los Angeles 2009

©BRYAN ADAMS, Udo Kier, Los Angeles 2009

BRYAN ADAMS // EXPOSED

19/02/ bis 20/05/2017

 

>> zu den Fotos von Bryan Adams


>>> Zur Fotogalerie

WERKHALLEN auf der COLOGNE FINE ART 2016

Mit Skulpturen von Abraham David Christian und

Malerei von Julian Khol

16/11 – 20/11/2016


>>> Zur Fotogalerie

JULIAN KHOL, oT, Montemarcello 2015, 180 x 150 cm, Oil and Oilstick on canvasABRAHAM DAVID CHRISTIAN // SKULPTUREN

JULIAN KHOL // MALEREI

>> mehr zu ABRAHAM DAVID CHRISTIAN

>> mehr zu JULIAN KHOL


>>> Zur Fotogalerie

VERNISSAGE :: DANIEL JOSEFSOHN ::DANIEL JOSEFSOHN // ICH WILL GLÜCKLICH SEIN – ICH HABE DIE MACHT

12/06/2016 – 20/08/2016

Eröffnende Worte: Isa Maschewski, Kuratorin, Leiterin Kunstverein Jesteburg

>> zu den Fotografien von DANIEL JOSEFSOHN


>>> Zur Fotogalerie

ROBERT SCHAD // STAHLSKULPTUREN

03/04/2016 – 25/05/2016

Eröffnende Worte: DR. OLIVER KORNHOFF – Direktor arp museum BAHNHOF ROLANDSECK

Es spielte: SEBASTIAN GRAMSS – KONTRABASS

 


>>> Zur Fotogalerie

WERKHALLEN reloaded #3

06/03 – 31/03/2016

 

 THOMAS KOHL

Mit WERKEN von THOMAS KOHL, MAIX MAYER, RALPH FLECK, JERRY ZENUIK und JULIAN KHOL präsentiert sich die WERKHALLEN reloaded #3 Show. Grossformatige Werkreihen von THOMAS KOHL, Meisterschüler von Gerhard Richter, nun selbst renommierter Maler, geben eine fast museale Atmosphäre.

 


>>> Zur Fotogalerie

TEILNAHME der WERKHALLEN auf der COLOGNE FINE ART 2015

18/11/2015 bis 21/11/2015

 

COFA
Wir freuen uns wiederum in diesem Jahr die Fotografin VERA MERCER mit ihren schwarz-weiss Portraits von Künstlern der Pariser Avantgarde der 60er Jahre und neuere Stilleben vorzustellen zusammen mit Skulpturen von DANIEL SPOERRI, mit dem sie in erster Ehe verheiratet war.
Beide Künstler haben sich schon sehr früh dem Thema EAT ART verschrieben und bilden in der Kombination eine aussergewöhnliche Symbiose.
Darüber hinaus zeigen wir die beeindruckenden Portraits des Malers JOCHEN HEIN.
>> zu den Fotografien des Messestandes
>> zu den Fotografien von VERA MERCER
>> zur Malerei von JOCHEN HEIN
>> Skulpturen von DANIEL SPOERRI

 


THOMAS RÖTHEL – STAHLSKULPTUREN Mai bis September 2015

20/5 – 30/09/2015

Drei Jahre nach seiner Einzelausstellung in der damaligen RHEINGALERIE präsentieren wir einen Rückblick auf die vergangenen 20 Jahre des Schaffens von THOMAS RÖTHEL. Beginnend mit der 1997 in einer Gruppenausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn ausgestellten Skulptur bis zu neuesten Stahl- und Papierarbeiten. Eröffnet wurde die Ausstellung von Frau Prof. Dr. Beate Reifenscheid, Ludwig Museum Koblenz.

 


>>> Zur Fotogalerie

95 JAHRE 95 WERKE – EINE HOMMAGE AN DIE FÜRSTIN SAYN-WITTGENSTEIN 

16/12/2014 bis 31/01/2015

 

Unknown-1Die Fotografin Marianne Sayn-Wittgenstein-Sayn wird 95 Jahre alt. Wir ehren sie mit einem Auszug ihres fotografischen Schaffens mit der Ausstellung 95 JAHRE – 95 WERKE. Dieser Auszug ihrer Werke bildet einen Streifzug durch ihr atemberaubendes Leben. Das soeben im Delius Klasing Verlag erschienene Buch  STARS  & SPORTSCARS kann in den WERKHALLEN erworben werden.
                                                   >>> Hier geht es zum Bericht der Bonner Lokalzeit
Bildschirmfoto-2015-02-10-um-14.18.26-300x171>>> Hier geht es zum Film des Eröffnungsabends in den WERKHALLEN
>>>Hier geht es zu der Ausstellung der ehemaligen Rheingalerie

>>> Zur Fotogalerie

WERKHALLEN auf der COLOGNE FINE ART 2014

Mit Fotografien von Vera Mercer und Malerei von Jochen Hein

18/11 – 23/11/2014

cofa_2

Die COLOGNE FINE ART ist aktuell In der Presse als eine der schönsten Messen beschrieben. Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Messeteilnahme zurück und freuen uns nächstes Jahr auf die COFA 2015.

>> Bericht der Kölner Rundschau
>> weiterer Bericht der Kölner Rundschau


>>> Zur Fotogalerie

RENÉ STAUD I WERKHALLEN MEETS ASTON MARTIN

28/09/ – 11/10/2014

cover_the_aston_martin_book

René Staud gilt als der bekannteste Automobilfotograf. Durch seine Inszenierungen von verschieden Automodellen hat er weltweites Ansehen erlangt.

Während der Vernissage wurden von den anwenden René Staud und Dr. Ulrich Bez, der bis 2013 Geschäftsführer von Aston Martin war ihre beiden im Verlag teNeues erschienen Bücher „The Aston Martin Book“ und „Making Aston Martin“ vorstellt und signiert.

Diese hochkarätige Veranstaltung am 28/09/2014 wurde zusätzlich Aston Martin Fahrzeugen von Royal Motors Kempen und vom Schmuckdesign Nomades flankiert.

 

>>> Zu den Fotos des Events
>>> Hier geht es zum Film des Aston-Martin-Events


JOCHEN HEIN I MALEREI

10/05/ – 26/07/2014

Jochen Hein I KoppPorträts, Seestücke und Landschaften sind die drei maßgeblichen Themenfelder des Künstlers, die auf der Ausstellung mit Hauptwerken vertreten sind.

Die zeitlosen Arbeiten scheinen nahtlos an die Tradition von alten Meistern anzuknüpfen. Heins Motive  werden im aufwendigem Malprozess in dünnen Farbhäuten auf kompakten, geradezu plastischen Leinwänden umsetzt.

MALEREI  – der Ausstellungstitel, ist für den Künstler, wie er selber sagt, „ … eine kleine Form von Unendlichkeit  dem unendlich Verschlingenden der Zeit gegenüberstellen.“

 

>>> Zu den Fotos der Vernissage

>>> Hier  geht es zum Video der Vernissage


ULRICH ERBEN I GÜNTHER FÖRG ARBEITEN AUF PAPIER

09/03/ – 26/04/2014

 

20140309_Werkhallen_-002-900x599Die Werke von Erben und Förg zeugen von der gemeinsamen Hingebung zur Abstraktion, die von der malerischen Inszenierung der Architektur und Natur entfacht wurde. Die daraus resultierenden dialogischen Werke münden in spektrumsreichen Farb- und Formverläufen. Trotz ihrer konzeptuellen Gegensätzlichkeiten sind die Arbeiten der beiden Künstler wechselseitig beeinflusst. Dementsprechend präsentiert sich eine hochkarätiger Gegenüberstellung von Arbeiten auf Papier zweier bedeutender wie auch ambivalenter Positionen des zeitgenössischen Kunstgeschehens. Eröffnet wurde die Ausstellung von Prof. Dr. Smerling, Direktor des Museums Küppersmühle Duisburg.

>> Zu den Fotos der Vernissage

 


TILL BRÖNNER FACES OF TALENT

26/09/ – 07/11/2013

Till Brönner ist den meisten als exzellenter Jazz-Trompeter bekannt. Für seine musikalischen Leistungen wurde er mehrfach ausgezeichnet und hat große internationale Anerkennung erworben. Ähnlich leidenschaftlich und perfektionistisch widmet er sich seinem weiteren Talent, der Fotografie. In seiner ersten Werkreihe FACES OF TALENT, in der er Kollegen und Legenden aus dem Musikbusiness portraitiert, fängt er gekonnt den Habitus und den Charakter der jeweiligen Person ein. Die Schwarz-Weiß-Fotografien waren in diesem Umfang zum ersten Mal in den WERKHALLEN zu sehen.
Der leidenschaftliche Leica-Fan trat auch für die Leica Camera AG mehrfach auf, unter anderem 2012 zur Fotografie-Messe photokina und gemeinsam mit den Zwölf Cellisten der Berliner Philharmoniker anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens. Seine Leidenschaft für die Porträtfotografie entdeckte Till Brönner mit einer Leica Digilux 3. Seine Porträtaufnahmen sind zum Teil auch mit einer Leica S2 Mittelformat Kamera entstanden.

>Bildschirmfoto 2015-03-03 um 15.18.13>> Zur Vita und der Homepage von Till Brönner

>>> Zu den Fotos der Ausstellung

>>>Zum Vernissage-Film

 


 JOSEF HOFLEHNER I METROPOLITAN and PATIENCE

09/11/2013 bis 25/01/2014

 

In seinen neuesten Arbeiten weicht der Fotograf Josef Hoflehner nicht nur von seinem gewohnt quadratischen Format ab. Er stellt auch zum ersten Mal Farbfotografien vor, die in den Jahren 2006 bis 2012 bei seinen verschiedenen Reisen rund um die Welt entstanden sind.

Die subtile Serie PATIENCE und die beeindruckenden Fotografien der METROPOLITAN Serie sind in Kooperation mit seinem Sohn Jakob Hoflehner auf Reisen durch Japan, China, Australien, USA, Kuba, Vietnam und Russland entstanden. Die fotografische Perfektion von Josef Hoflehner sowie sein unbestechlicher Blick für das Besondere und Charakteristische verdichten sich in seinen Fotografien zu sorgfältig komponierten Kunstwerken.

>>> Zu Hoflehners Fotos
>>> Zu den Fotos der Vernissage

>>>Hier geht es zu der Ausstellung in der ehemaligen Rheingalerie


NEW POSITION
ABRAHAM DAVID CHRISTIAN I ULRICH ERBEN I HANS-CHRISTIAN SCHINK

29/06 – 10/10/2013

Mit neuem Standort und erweitertem Konzept melden wir uns zurück mit der Eröffnungsausstellung “NEW POSITION” mit ABRAHAM DAVID CHRISTIAN, HANS-CHRISTIAN SCHINK und ULRICH ERBEN. Nach fast drei Jahren als  RHEINGALERIE BONN haben wir neue Räumlichkeiten bezogen, die wir am 29/06/2013 eingeweiht haben.

NEW POSITION zeigt in der großen Ausstellungshalle Skulpturen und Zeichnungen von ABRAHAM DAVID CHRISTIAN, Malerei von ULRICH ERBEN und Fotografie von HANS CHRISTIAN SCHINK. Reduziert, konzentriert und subtil – so ließe sich die Präsentation der aktuellen Ausstellung NEW POSITION in den WERKHALLEN charakterisieren. Synergetisch gehen die Kunstwerke der drei Künstler eine Verbindung mit dem lichten und zurückhaltend gestalteten Ausstellungsraum ein und bleiben doch völlig autark. Ihre inhaltliche wie formale Beziehung zueinander besteht vor allem in der Ausgewogenheit ihrer jeweiligen Ausdruckskraft und künstlerischen Tiefe.

>>> Zur Vita und den Werken von Abraham David Christian
>>> Zur Vita und den Werken von Ulrich Erben
>>> Zur Vita und den Werken von Hans-Christian Schink
>>> Zu den Fotos der Ausstellung


WERKHALLEN reloaded

24/08 – 30/11/2014

Foto: Barbara FRommannIn der Jubiläumsausstellung zum einjährigen Bestehen der WERKHALLEN am neuen Standort in Remagen-Oberwinter erwartete den Besucher ein Kaleidoskop an hochkarätigen Objekten der Pop Art.

Bunt und schrill ist diese Ausstellung, in denen Aspekte der klassischen Pop Art mit denen der Neo Pop Art verschmolzen. Neben den großen Pionieren der Pop Art wie Andy Warhol, Tom Wesselmann, Roy Lichtenstein waren auch Vertreter der Neo Pop Art, wie Jeff Koons mit seiner “Balloon Venus“, Helmut Lutter mit “Captain America“, Heiner Meyer mit dem “Großer Dagobert“, Alexander Royzman und Romero Britto vertreten und erhitzten somit die Debatte zwischen Kitsch und Kunst.


>>> Zur Fotogalerie

Rückblick Rheingalerie Bonn


Andreas Bitesnich

Nudes & Classics –  März bis Mai 2012
>>> Zur Vita und seinen Werken
>>> Zu den Fotos der Ausstellung 

 


Vera Mercer

Still Lifes – November 2012 – Januar 2013
>>> Zur Vita und ihren Werken
>>> Zu den Fotos der Ausstellung


Rune Guneriussen

Photographs –  Oktober bis November 2012
>>> Zur Vita und seinen Werken


Rolf Zscharnack

Abstract Paintings Fast Cities – August bis September 2012
>>> Zur Vita und seinen Werken
>>> Zu den Fotos der Ausstellung


Thomas Röthel

Stahl und Skulpturen – Juni bis August 2012
>>> Zur Vita und seinen Werken
>>> Zu den Fotos der Ausstellung


Klaus Schmitt

Skulpturen und Fotoarbeiten – Dezember bis Januar 2012
>>> Zur Vita und seinen Werken
>>> Zu den Fotos der Ausstellung


>>> Zur Fotogalerie

Marianne Fürstin Sayn-Wittgenstein

Rennsportfotos der 50er, 60er und 70er Jahre – September bis November 2011
>>> Zur Vita und ihren Werken
>>> Zu den Fotos der Ausstellung


>>> Zur Fotogalerie

David Drebin

Juli bis September 2011
>>> Zur Vita und seinen Werken


Abraham David Christian

Skulpturen und Zeichnungen – Mai bis Juli 2011
>>> Zur Vita und seinen Werken
>>> Zu den Fotos der Ausstellung 


Josef Hoflehner

Februar bis April 2011
>>> Zur Vita und seinen Werken

>>> Zu den Fotos der Ausstellung


>>> Zur Fotogalerie

Andreas Mühe

November 2010 – Januar 2011
>>> Zur Vita und seinen Werken

>>> Zur den Fotos der Ausstellung