Andreas Mühe


>> Webseite des Künstlers

 

Distanz_Andreas_Mühe_Cover_01

>> Obersalzberg erschienen beim Distanz-Verlag

 

 

lebt und arbeitet in Berlin

* 1979 in Karl-Marx-Stadt
ab 2001 Freelance Fotograf, Fokus auf Portraitfotografie
2001 Fotoassistenz, Ali Kepenek, Hamburg
2000 Fotoassistenz, Anatol Kotte, Berlin
1997-1999 Ausbildung zum Fotolaboranten in Berlin

GENERALANZEIGER BONN  – Artikel im Januar 2011 – auszugsweise

….. das Galeriedebüt bestreitet Fotograf Andreas Mühe, in aller Munde durch herausragende Auftragsarbeiten (Celebrity Shooting) von bundesdeutsch führenden Presseagenturen und nicht zuletzt durch Wahlkampfplakate der CDU· (Portraits von Angela Merkel). Letzte Ablichtungen seines Vaters, Schauspieler Ulrich Mühe machten ebenfalls auf den 1979 in der Karl – Marx Stadt geborenen Fotolaboranten aufmerksam. Seit 1997 hat Fotoikone F.C. Gundlach den Shooting Star als Mentor unter seine Fittiche genommen….

….. die analogen, kaum bearbeiteten Exponate sind in „Puppenstubenbildern“, ausschreitenden Mittelformaten sowie in pompösen Tafelbildern gegenwärtig. Trotz Auskommen „ohne Masterplan“ (Mühe) teilt sich allenthalben eine spitzfindige, starke und auf Intensität setzende Bildregie mit. Auffallend sind bezwingende Lichtatmosphären, aussagekräftige Kulissen und eine hierin scheinbar listenreich verstrickte Figurenwelt. Nicht selten greifen spiegelbildliche, Fragezeichen aufwerfende und insgesamt schillernde Gegenüberstellungen von Mensch und Natur oder Architektur. Ein Fotocasting mit der Bundeskanzlerin beispielsweise mündet in eine Naturaufnahme (Botanischer Garten) wo das Zentralmotiv als winzige Gestalt unterhalb des gebeugten Daches eines mächtigen Mammutbaums in Sicht gerät….

Provokant und raffiniert gespielt wird mit der Neugierde und Spekulationsbereitschaft des Betrachters. Nicht selten streift das Naturtalent Mühe unwillkürlich die Nähe von Farce oder Parodie…..

Eine Ausstellung in Kooperation mit·poolgallery